Die Baureihe 111 (BR111) der Deutschen Bundesbahn

BR111Aus dem heutigen Betrieb der Deutschne Bahn AG nicht mehr wegzudenken sind die Elektrolokomotiven der Baureihe 111. Vor allem in Süddeutschland und im Ruhrgebiet eingesetzt bilden sie dort das Rückgrat im Nahverkehr und ziehen und schieben Züge durch die Landschaft. Die vierachsigen Fahrzeuge wurden Anfang der 1970er Jahre entwickelt und als Nachfolger der BR110 bei der Deutschen Bundesbahn gedacht. Mit ihren 3620kW Leistung beschleunigt die Lok auf 160km/h und als interessantes Detail besitzt sie den damals entwicklten Einheitsführerstand, der auch heute noch in vielen Triebfahrzeugen und Steuerwagen anzutreffen ist.

BR111

Eine Elektrolok der Baureihe 111 in Regensburg Hbf

Das Bild zeigt eine der 227 gebauten Maschinen der Baureihe 111 im Regensburger Hauptbahnhof mit Lackierung der Deutschen Bahn AG. Sie besitzt noch einen klassisch aussehenden Scherenstromabnehmer.

Auf dieser Seite kann man sehen, wie die Elektrolok in Orientrot, Beige/Blau und den S-Bahn-Farben des Ruhrgebiets Grau/Orange aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.